Die Welt von morgen
mit Prototypen von Wehl & Partner

SLS – Selektives Lasersintern

Rapid Manufacturing zur Funktionsüberprüfung direkt aus Ihren CAD-Daten.

Der schnelle Weg zur Marktreife: Mit dem Lasersinter-Verfahren liefern wir Ihnen voll funktionsfähige und hoch beanspruchbare Prototypen oder  Kleinserien, mit seriennahen mechanischen Eigenschaften – zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Ergebnis: Dreidimensionale Funktionsmodelle für Testreihen oder zur Konstruktionsüberprüfung.

Das Verfahren: CA D-Daten liefern Informationen an einen feinen Laserspot, der das Modell durch schichtweises Verschmelzen von pulverförmigen Thermoplasten aufbaut. Der große Nutzen in der Praxis: Auch überhängende Strukturen ohne Stützgeometrien sind möglich. Große Teile, die über die Standard-Bauraumgrößen hinausgehen, werden am Schluss durch Schweißtechnik exakt zusammengefügt. Daneben lassen sich mit diesem Verfahren auch Hinterschnitte und komplexe Geometrien realisieren.

  • Längentoleranzen ± 0,15 mm
  • 5 Maschinen Typ EOS 395/396 mit Standard-Bauraumgrößen 350 × 350 × 600 mm
  • 1 Formiga EOS P100 mit Bauraum 200 × 250 × 330 mm
  • Schichtdicke 0,1 – 0,12 mm
  • Designbegutachtung
  • Fertigung von Kleinserien, schnell und ohne Formenbau
  • Prüfung von Funktionsprinzipien
  • Leichte mechanische Nachbearbeitbarkeit, z. B. Gewindeeinbringung
  • Lebensmittelecht
  • Wasserdicht
  • Lieferzeiten von ca. 2-4 Tagen nach Vorlage der Daten